24 Fortbildungspunkte

Der 24. Interdisziplinäre Kongress für Suchtmedizin ist als Fortbildungsveranstaltung durch die Bayerische Landesärztekammer anerkannt und ist auf das Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer anrechenbar.

Auf Ihrem Teilnehmerausweis befindet sich ein Barcode, der zur Ermittlung der Fortbildungspunkte für Ärzt*innen notwendig ist. Der Teilnehmerausweis ist während der gesamten Kongressdauer gut sichtbar für die Einlasskontrollen zu tragen. Um die Punkte für die Kongressteilnahme zu erhalten, scannen Sie diesen bitte täglich an einem der CME-Terminals im Eingangsbereich ein.  Ebenfalls wird vor Betreten der einzelnen Vortragsräume gescannt.

In den unten stehenden  FAQs finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zur Zertifizierung.

Wie bekommen die Organisatoren meine EFN-Nummer?

  • Die Angabe Ihrer EFN-Nummer (Einheitliche Fortbildungsnummer) ist während des Registrierungsprozesses auf dem Anmeldungsformular oder vor Ort am Trouble-Counter möglich.
  • Haben Sie Ihre EFN-Nummer angegeben, so ist diese in Ihrem Teilnehmerbarcode auf Ihrem Namensschild hinterlegt. Es wird der Barcode auf Ihrem Namensschild gescannt. Der Barcode auf dem Namensschild entspricht nicht Ihrem EFN-Barcode.
  • Haben Sie Ihre EFN-Nummer vor Druck Ihres Namensschildes noch nicht angegeben, so kommen Sie bitte zu uns an den Trouble-Counter. Hier nehmen wir Ihre EFN-Nummer auf oder scannen den EFN-Barcode Ihres Ärzteausweises oder Ihren Barcode-Aufkleber. Danach ist Ihre EFN-Nummer in Ihrem persönlichen Profil gespeichert.
  • Ohne Barcode-Erfassung und hinterlegter EFN-Nummer können keine Punkte an die Ärztekammer elektronisch übermittelt werden.

Wie werden die Punkte erfasst?

  • Ihre Anwesenheit wird vor Ort täglich elektronisch durch Scannen des Barcodes auf Ihrem Namensschild vor dem Raum der jeweiligen Session erfasst und automatisch an den EIV (Elektronischer Informationsverteiler) übermittelt, sofern uns Ihre EFN-Nummer bekannt ist. Ein ausgedrucktes CME-Zertifikat erhalten Sie vor Ort nicht. Bepunktet werden nur die wissenschaftlichen Beiträge. Es ist keine einmalige Eintragung für alle Tage möglich.
  • Ärzte aus dem Ausland müssen die Fortbildungspunkte selbstständig an die zuständige Ärztekammer übermitteln. Eine Bescheinigung stellt Ihnen gern die Kongressorganisation aus.

Was passiert, wenn ich vergessen habe, mich einscannen zu lassen?

  • Das Vergessen des Scannens zieht ggf. einen Punkteverlust nach sich.
  • Punkte werden nur durch elektronische Erfassung Ihres Barcodes auf dem Namensschild gutgeschrieben.
  • Eine pauschale Punktevergabe ohne Scannen kann nicht erfolgen.

Wie erhalte ich mein CME-Zertifikat und die Teilnahmebescheinigungen?

    • Ein ausgedrucktes CME-Zertifikat wird vor Ort nicht ausgegeben. Dieses wird im Nachgang per Mail verschickt. Sie haben vor Ort während des Kongresses die Möglichkeit eine allgemeine Teilnahmebescheinigung zu erhalten.