Programmstruktur 2024

Freitag, 05.07.2024

07:45 – 08:45

 

Posterfrühstück: Meet the experts / Postertoaster

Elisabeth Michel(Moderation)

09:00 – 10:30

 

Cannabis und Cannabisabhängigkeit

Vorsitz: Marc Walter, Windisch – Schweiz; Markus Backmund, München

09:00 – 09:30

 

Cannabis zu Genusszwecken – Regulierung versus Schwarzmarkt: Erste Ergebnisse einer randomisiert, kontrollierten Studie (Weed Care) 

Lavinia Baltes-Flückiger, Windisch

09:30 – 10:00

 

Therapeutische Behandlung von Cannabisabhängigkeit – Erfahrungen aus der klinischen Praxis

Daniela Öhler, Linz

10:00 – 10:30

 

10:30 – 11:00

 

Pause, Besuch der Fach- und Posterausstellung

11:00 – 12:30

Psychotherapie, Sucht und Komorbiditäten

Vorsitz: Christel Lüdecke, Göttingen, Benedikt Amann, Barcelona

11:00 – 11:30

 

Klinische Erfahrung und wissenschaftliche Evidenz von EMDR im psychiatrischen Kontext

Benedikt Amann, Barcelona

11:30 – 12:00

 

12:00 – 12:30

 

12:30 – 14:15

Mittagspause, Besuch der Fach- und Posterausstellung

13:00 – 14:00

Mittagssymposium: Industrie

14:15 – 15:45

Parallelveranstaltungen

 

Symposium E:

14:15-14:45

14:45-15:15

15:15-15:45

Industriesymposium

 

Symposium F:

Sucht bei Neugeborenen, Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Vorsitz: Hannelore Ehrenreich, Göttingen; Mirjam Landgraf, München

14:15-14:45

14:45-15:15

Auswirkungen pränataler Alkoholexposition auf das Kind

Mirjam Landgraf, München  

15:15-15:45

Multipler Drogenkonsum bei Jugendlichen: Risikofaktoren und Konsequenzen

Hannelore Ehrenreich, Göttingen

Symposium G:

Psychedelika

Vorsitz: Gabriele Koller, München; Christian Schütz, Vancouver

14:15-14:45

14:45-15:15

15:15-15:45

Symposium H:

Rückfall und Illusionen in der Suchtmedizin

Vorsitz: Joachim Körkel, Nürnberg; Alfred Uhl, Wien

14:15-14:45

Der Entwicklungsverlauf von opioidabhängigen Strafgefangenen nach ihrer Entlassung in Abhängigkeit der Suchtbehandlung (Substitution versus abstinenzorientiert) 

Mark Stemmler, Johann Endres, beide Erlangen 

14:45-15:15

Der Suchtrückfall – Stand der Forschung und Plädoyer für die Abschaffung eines Begriffes

Joachim Körkel, Nürnberg

15:15-15:45

Illusion der Kliniker versus Illusion der Epidemiologen

Alfred Uhl, Wien

15:45 – 16:15

Pause, Besuch der Fach- und Posterausstellung

16:15 – 17:45

Symposium I:

16:15 – 16:45

 

16:45 – 17:15

 

17:15 – 17:45

 

 

Parallelveranstaltungen

Industriesymposium

Symposium J:

Substanzkonsumstörungen: Aktuelle Forschungsergebnisse

Michael Soyka, Gabi Koller, beide München

16:15-17:15

Verlust und Wiedererlangen der Kontrolle über den Drogenkonsum – aktuelle Ergebnisse aus dem SFB TRR 265

Rainer Spanagel, Mannheim

17:15-17:45

Häufigkeit und klinische Korrelate von Suizidalität bei Alkoholabhängigen

M Krystkiewicz, Michael Soyka, München

Symposium K:

Essstörungen

Vorsitz: Ulrich Voderholzer, Prien am Chiemsee; Gundis Zámbó, Tutzing

16:15-17:00

Spektrum der Essstörungen, Diagnostik und State of the Art der Therapie

Ulrich Voderholzer, Prien am Chiemsee

17:00-17:45

Binge Eating Störung und Adipositas: Stand der Forschung und State of the Art der Therapie

NN

Symposium L:

Rausch, Trauma und Sucht in der Kunstmusik

Vorsitz: Konrad Isernhagen

16:15-16:45

“Womanizer” und Superstar der Romantik Franz Liszt (1811 – 1886)

Exzessive Musik und exzessiver Lebensstil

16:45-17:15

Schaffenskrisen durch Alkohol

Ernest John Morean (1894 – 1950)

Ein Neoromantiker in England und Irland

17:15-17:45

“in my own Light” – Eine irische Komponistenkarriere

Raymond Deane (geboren 1953)

Autobiographie über seine Musik und den Kampf gegen die Alkoholabhängigkeit

Ab 18:00

Posterpreisverleihung und Get together 

Ende des zweiten Kongresstages